Forstverwaltung-Strahl
Forstverwaltung-Strahl & NABU Naturschutzstation Marienfelde
......................................................................................................
Ein paar Daten über die Naturschutstation Marienfelde

      

Sie erstreckt sich über eine Fläche von ca 120 Hektar und unterteilt sich in drei Teilgebiete:

Das Kerngebiet ist, mit ca 40 Hektar, der Marienfelder Freizeitpark, der damit den ersten Teil des Gesamtgebiets darstellt. Er wurde auf der ehemaligen Mülldeponie errichtet und weist heute eine Vielzahl unterschiedlicher, offener und strukturreicher Lebensräume auf, welche eine hohe Biodiversität besitzen. Im Süden Berlins stellt der Freizeitpark Marienfelde ein bedeutsames Rückzugsgebiet für bedrohte Tiere und Pflanzen dar, wie die Knoblauchkröte, die Zauneidechse und der Moorfrosch aber auch Vogelarten, wie der Neuntöter, der Pirol und die Feldlerche.

Der zweite Bereich stellt das Dorf Marienfelde mit seiner alten Feldsteinkirche, den nacheiszeitlichen Pfuhlen und dem alten Gutspark mit altem Parkbaumbestand dar. Unter anderem bietet dieses Gebiet einen Lebensraum für Fledermäuse und den Turmfalken.

Das letzte Teilgebiet stellt den Bereich der Marienfelder Feldmark mit land- und forstwirtschaftlicher Nutzung und Strukturen dar und bietet typischen Arten der Feldflur, wie u.a. der Feldhase, aber auch Pflanzenarten, die vom Aussterben bedroht sind, einen Lebensraum. Im Zusammenhang betrachtet, bilden diese Flächen eine wertvoll kulturlandschaftlich geprägtes Erholungsgebiet mit hoher Bedeutung für den Natur- und Artenschutz im Bezirk am Rande Berlins.

Ein Natur Ranger kümmert sich seit 2007 intensiv um den Naturschutz in Marienfelde und hat das Gelände bereits ein Stück zum Naturschutzpark weiter entwickelt.

Hier kann man wandern, es werden Führungen geboten, für Schulklassen und Kitas gibt es das "Grüne Klassenzimmer", in dem Veranstaltungen und Vorträge statt finden.

 

JuniorRanger zwischen 7 bis 12 Jahre betreiben engagierten Naturschutz, und der NABU hat hier einen eigenen Ortsverein "Marienfelde" gegründet - wer mag, sollte einfach vorbeischauen. Zentraler Punkt ist die Naturschutz-Station am Diedersdorfer Weg 5. Gleich in der Nähe, etwa 300 m nördlich, kann man gut parken.

Die
JuniorRanger treffen sich jeden 2. Samstag im Monat ab 11.00 Uhr auf der Naturschutzstation. Änderungen von Treffpunkten und -zeiten sowie zusätzliche Termine unter:  www.berlin-marienfelde.de
......................................................................................................

                                 17.01 - 26.01.2014

Wir mit der Naturwacht Berlin auf der GRÜNEN WOCHE Halle 4.2 zu finden!


......................................................................................................

01.08.2013


Grüne Schule...

am Donnerstag stand Waldhüttenbau auf dem Stundenplan der angehenden Junior Ranger... mal was anderes als Deutsch- und Physikunterricht... Die THW Jugend des Ortsverbandes Tempelhof-Schöneberg hat mit technischem Know-how tatkräftig unterstützt. Dieses wurde fachlich angeleitet vom Fachagrarwirt Clemens Strahl.
Dank auch hier an das THW OV BerlinTempelhof Schöneberg das für den Transport des Holzes gesorgt hat!
......................................................................................................

15.06.2013


Wir waren dabei... am LangenTag der Stadt Natur
infos unter: 
www.langertagderstadtnatur.de

......................................................................................................